Zum Inhalt springen

So nutzt du als Unternehmen die Pinterest Trends 2024 für dein Marketing

|
31. Januar 2024
Inhalt

„Power für die Seele“, „Quallen-Ästhetik“ und „Wild Wild Goth“ – ich freue mich jedes Jahr auf den wilden Mix an Pinterest Trends für unsere Jahresplanung. So verrückt diese Trends teilweise klingen mögen - ich sage nur Jellyfish Haircut - so wichtig ist doch deren Berücksichtigung im Pinterest Marketing 2024. Schließlich haben sich in den vergangenen vier Jahren ganze 80% der Trend-Vorhersagen von Pinterest bewahrheitet. Wie kann Pinterest diese Voraussagen treffen? Menschen nutzen Pinterest, um ihre Zukunft zu planen. Weltweit nutzen 482 Millionen User Pinterest jeden Monat. So erhält Pinterest Einblicke in Trends, die uns bald überall begegnen können. Trends weisen uns auf neue Marktchancen hin und unterstützen bei der Entwicklung von Produkten, Dienstleistungen oder Geschäftsfeldern, die auf Bedürfnisse in der Zukunft abzielen.

Wer nicht mitmacht, verschenkt also mächtig Potenzial! Aber die gute Nachricht ist: Du musst dich nicht verbiegen, um von den Trends zu profitieren. Der Trick ist, sich einige Punkte aus dem Pinterest Trend Report herauszusuchen, die auf deine eigenen Produkte oder Dienstleistungen übertragbar sind. Wie das geht, zeige ich dir in diesem Artikel!

Diese Trends sagt Pinterest Predicts für 2024 voraus

Schriftzug im Bild: Pinterest Predicts 2024
Bildnachweis: Pinterest Predicts

Ein paar Beispiele habe ich eben schon genannt, aber das war längst nicht alles. In insgesamt 11 Kategorien von Beauty über Mode und Reisen bis Wohlbefinden stehen uns 23 komplett unterschiedliche Trends zur Verfügung!

Alle Pinterest-Predicts Vorhersagen in einem Bild zur Übersicht zusammengefasst.
Die Pinterest Predicts 2024 im Überblick. Bildnachweis: webnetz / Pinterest (https://business.pinterest.com/de/pinterest-predicts/)

Und weil ich genau weiss, dass sich dein Gehirn immer noch versucht einen Jellyfish Haircut vorzustellen – so sieht der aus:

Ein quallenartiger Haarschnitt.
Quallen-Form erkannt? Das ist ein Jellyfish Haircut. / Quelle Screenshot: webnetz / Pin von latest-hairstyles

Die Relevanz von Trends für Unternehmen

Bevor wir ins Brainstorming springen, gehen wir kurz einen Schritt zurück: Warum sind die Pinterest Trends überhaupt wichtig für dich? 

Dadurch, dass die Erfolgshistorie der Trend Reports wirklich grandios ist, kannst du über solchen Content relativ risikofrei neue Personen ansprechen. Niemand erreicht die vollen 100% der selbstgesteckten Zielgruppen – mit Trends kommst du diesem Ziel aber näher oder erschließt vielleicht sogar eine komplett neue Zielgruppe.

Checkliste für erfolgreiches Trendmarketing:

  • Kenne deine Zielgruppe
  • Sei dir dem Mehrwert und Unique Selling Point deines Produkts / deiner Dienstleistung bewusst
  • Identifiziere eine Handvoll Trends, die zu deinem Unternehmen / deinem Produkt passen
  • Konzentriere dich in der Umsetzung voll auf diese Auswahl – es gilt Qualität vor Quantität

Es lohnt sich übrigens auch einen Blick auf den Blogartikel zu den allgemeinen Social Media Trends meiner Kollegin Isabell zu werfen. Pinterest ist schließlich nicht der einzige Kanal, für den Maßnahmen geplant werden wollen.

Pinterest Predicts praktisch nutzen – Ideen am Beispiel echter Unternehmen

Jetzt kommt der spaßige Part! Damit die Nutzung der Trends ein wenig greifbarer wird, habe ich zwei Beispiele mitgebracht. Hiermit möchte ich dir zeigen, dass manche Themen ein Um-die-Ecke-Denken erfordern, während bei anderen die Umsetzung auf der Hand liegt.

Der Finanzsektor auf Pinterest – yes please!

Klassische Bankinstitutionen, wie zum Beispiel die Sparkasse, werben aktuell stark darum, junge Leute als Kunden zu binden. Auf den ersten Blick scheint Pinterest für Banken keine naheliegende Plattform zu sein, aber der Trend „Persönlicher Sparen“ ist die perfekte Möglichkeit, Millennials und die Gen Z zu erreichen! So könnte das Ganze in der Maßnahmenplanung umgesetzt werden:

  • Trend: Persönlicher Sparen – Kreditkarten und Co. werden personalisiert und dem eigenen Stil angepasst
  • Produkt: Kreditkarten, die man mit eigenen Designs und Fotos bedruckt bestellen kann
  • Botschaft für die Pins und Ads: „Dein Geld. Dein Stil.“ oder „Weil es DEINE Finanzen sind.“

Screenshot eines Tools, mit dessen Hilfe das Motiv einer Kreditkarte personalisiert werden kann.
Viele Banken bieten bereits seit Jahren das Personalisieren von Kreditkarten an – eine Leistung, die jetzt bei Pinterest gezielt für Werbung genutzt werden kann. Bildnachweis: ©Like Interior/webnetz | Picture-Card der Sparkasse

Mode-Trends als Kategorie in deinem Onlineshop

Mode gehört zu Pinterest wie die Kaffeemaschine zu uns in die Agentur. Es ist also keine Überraschung, dass es auch einige Modetrends in die Predicts geschafft haben. Beispiele gibt es für ästhetische Pins wie Sand am Meer, sogar zum neuen Trend „Grandpa-Style“ findet sich schon Inspiration. Suchanfragen nach Begriffen wie Grandpa Core, Retro Streetwear und Grandpa Style verzeichnen einen ordentlichen Anstieg bei Pinterest. Gemütliche Cardigans, Bundfaltenhosen und Pullunder wie aus Opas Kleiderschrank sind gefragt.

Screenshot des Pinterest-Suchergebnisses zum Stichwort "Grandpa-Style".
Zum Trend „Grandpa-Style“ wird schon ordentlich gepinnt!  
Quelle Screenshot: webnetz / Pinterest

Schauen wir in die Maßnahmenplanung, sind das die relevanten Infos:

  • Trend: Grandpa-Style – Retro-Streetwear, Strickjacken und maßgeschneiderte Kleidung
  • Produkt: Kleidungsstücke wie Strickjacken und Penny Loafers
  • Botschaft für die Pins und Ads: „So stylst du Strickjacken im Grandpa-Style“ oder „Grandpa-Style – Inspo für Uni, Arbeit und Party“

Screenshot eines Pins von charmlane.com auf Pinterest
Style-Guides und „Look of the day“-Pins eignen sich besonders gut für den Modetrend
Bildnachweis Screenshot: webnetz / Pin von charmlane.com auf Pinterest

Wichtig ist aber, dass nicht nur auf dem Pin die Outfit Inspo zu sehen ist, sondern auch der Link dahinter hält, was er verspricht. Verlinke also nicht auf einzelne Kleidungsstücke, sondern erstelle passend zu den Trends spezielle Themen- und Kategorieseiten. Wie das aussehen kann, seht ihr hier am Beispiel Asos zum Thema Valentinstag:

Screenshot der Kategorieseite zu Valentinstags-Outfits im Asos-Onlineshop.
Beispiel für eine Kategorieseite im Onlineshop von Asos, die auf das Suchverhalten der Kunden  - hier Valentinstags Outfits - abgestimmt ist. Bildnachweis Screenshot: webnetz / asos.com

Deine To-Dos für den Pinterest-Erfolg in 2024

Du hast jetzt einen ersten Überblick der Pinterest Trends und eine erste Inspiration zur Umsetzung erhalten. Wie geht es jetzt Unternehmen weiter?

  • Verschaffe dir einen Überblick, was Pinterest deinem Unternehmen als Marketing-Kanal zu bieten hat. Artikel: 5 Gründe für Pinterest im Marketing-Mix
  • Setze ein Brainstorming mit deinen Kollegen an, welche Produkte zu welchen Trends passen.
  • Erstelle deine ersten Pins und nimm von Beginn an den Aufschwung der Trends mit!

Webinar-Tipp: Pinterest Marketing

Warum Pinterest 2024 für dein Unternehmen unverzichtbar ist und wie du startest, zeige ich dir zusammen mit Wienke Römer von Pinterest in unserem kostenlosen Webinar am 6. Februar um 10 Uhr.

Mehr Infos und Anmeldung

Ich freue mich, wenn ich dich im Webinar sehe und über Links zu deinen Trend-Pins in den Kommentaren! Und wenn du einen Sparringspartner brauchst, weißt du, wo du mich und meine Kollegen findest. ;)

Liebe Grüße, Helena


Kostenlose Online-Marketing-Webinare

Wir bieten jede Woche kostenlos zwei Webinare an. Alle Themen und die nächsten Termine findet ihr auf: web-netz.de/webinare.

Bildnachweis Titelbild: webnetz

Gefallen? Dann einfach teilen!

Autor

Foto: Helena Twesten

Helena Twesten Social Media Marketing

Ihre Vorliebe für das Online-Marketing hat Helena während ihres Bachelorstudium Medienkommunikation und darin integrierte Praktika entdeckt. Im Studium schnupperte sie Großstadt-Luft in Asien, danach hat es Helena wieder ins wunderschöne Lüneburg verschlagen, wo sie bei webnetz angefangen hat. Im Social Media Marketing Team unterstützt sie Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen bei der Erreichung ihrer Ziele.

Pinterest liebt Helena beruflich und privat, deshalb ist die Social Media Plattform, die wie keine andere für Inspiration steht auch ihr Fokusnetzwerk. In ihrer Freizeit geht sie sehr gern bouldern und probiert beim Kochen neue Rezepte aus.

Webinare

Kommende Webinare passend zum Thema

Newsletter

Online-Marketing-News direkt ins Postfach

Blogs, Podcasts, Webinare zu aktuellen Themen:
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.