Zum Inhalt springen

Im Spannungsfeld von Kapital und Kurve: Die besten Fußballblogs!

|
20. März 2024
Inhalt

“Kapital oder Kurve?“ lautet der Buchtitel von Kicker-Redakteur Benny Hofmann. „Antworten“ auf diese Frage sollten im Februar u.a. auf das Spielfeld geworfene Tennisbälle und goldig verpackte Schokoladentaler sein. Diese Störmanöver prägten die Saisonstartphase in 2024 in den Bundesligastadien, quasi als Angriffsvariante des organisierten Fanaufstands gegen DFL-Investorenpläne. Die Basis begehrte auf. Im Fokus die Fußballfan-Frage: wem gehört der Fußball? Auch ein thematischer Steilpass für alle Fußball-Blogs, handelt es sich doch um Plattformen, auf denen sich solche Themen rund um Fußballfanliebe besonders stark mit Herzblut ausleben. Wie beispielsweise der sich dem VfB Stuttgart verschriebene Blog „Vertikalpass“, der den Einstieg von Porsche mit der Headline betitelte „Mitglieder-Mitsprache für 40 Mio. verkauft!“. Oder auch das brandaktuelle Brennpunktthema um Trainer Nagelsmanns DFB-Länderspielkaderberufungen/-Ausbootungen, das z.B. auf dem fcbinside-Blog im FC Bayern-Kontext breit und tief zur Sprache kommt.

Da zudem die Bundesligisten seit Jahren den Ausbau der eigenen Medienabteilung stark forcieren und so die Fußball-Kommunikation durch die Business orientierte Vereinsbrille transportieren, lohnt es sich, die Entwicklung der Online-Leistungsstärke der stärksten Fußballblogs zu beobachten. Boom oder Baisse? Antworten darauf liefert die Sport Unit von webnetz seit 2017, datenbasiert wird jährlich die Online-Performance der Fußballblogs* ermittelt – und zwar hinsichtlich der generierten Website Visits, Social Media Follower und User Reaktionen.

Neu in diesem Update 2024: Neben den 3 Touchpoints Website, Facebook und Instagram wird auch auf dem TikTok-Spielfeld gescoutet. Ergebnis: Lediglich 3 Blogs haben überhaupt erste Kommunikationsversuche gestartet - ohne Jubel auf den User-Rängen auszulösen.

Performance-Entwicklung seit 2017: Baisse und Boom!

Ein Vergleich der monatlichen Website-Besucherzahlen aus 2023 und 2024 der in den beiden Top 10 Rankings platzierten Blogs ergibt: 2024 stehen 3.173.000 Visits pro Monat mehr als im Vorjahr zu Buche.

Monatliche Website-Besucherzahlen der Fußballblogs im Vergleich

2023*** 2024*** % Veränderung
gladbachlive.de 3.1 Mio. 1.9 Mio. - 39
fcbinside.de 2.9 Mio. 4.8 Mio. +65
hsv24.mopo.de 1.2 Mio. 1.5 Mio. +25
dieblaue24.com 967 Tsd. 1.6 Mio. +65
der-betze-brennt.de 765 Tsd. 904 Tsd. +18
deichstube.de 696 Tsd. 725 Tsd. +4
geissblog.koeln 668 Tsd. 1.07 Mio. +60
sge4ever.de 593 Tsd. 950 Tsd. +60
torfabrik.de 579 Tsd. 590 Tsd. +2
rblive.de 322 Tsd. 924 Tsd. +187
Gesamtwert ** 11.790.000 14.963.000
** Gesamtwert = monatl. Durchschnittswert, der sich aus dem 3monatigen Bemessungszeitraum errechnet

*** Die Jahresangabe 2023 bezieht sich auf das webnetz-Check-Ergebnis im Bemessungszeitraum 11/2022 – 01/2023. Die Jahresangabe 2024 adäquat auf 11/2023 – 01/2024

Zudem haben wir ermittelt, dass 7 Blogs aus den aktuellen Top 10 Rankings bereits 2017 aktiv waren. Die Entwicklung dieser 7 Performancewerte ergibt eine durchwachsene Gesamtbilanz: Zwei Blogs, schwatzgelb und effzeh, die bereits 2017 in die Tasten gehauen haben, schaffen es aktuell nicht mehr in die aktuellen Top 10-Tabellen. Der einst so beliebte Hamburger Abendblatt-Blog Matz ab wurde eingestampft, zwei andere Blogs bejubeln exorbitantes Wachstum der Website Visits: Allen voran der von 1.FC Köln-Fanliebe getragene geissblog als Wachstumssieger und auch der Werder Bremen-Enthusiasmus beschreibende deichstube-Blog hat mächtig zugelegt. Drei andere Blogs dokumentieren, dass es keine Erstklassigkeit bezüglich der Ligazugehörigkeit bedarf, denn beide Blogs mit Fanliebe für Zweitligisten können zumindest Wachstum von 16 – 38 % generieren: hsv24.mopo und der-betze-brennt.

Hier die Performance-Entwicklung in Zahlen im Überblick:

2017 2024 Veränderung
Hsv24.mopo.de 1.100.000 1.520.000 +38,2%
Der-betze-brennt.de 778.000 904.000 +16,2%
Deichstube.de 334.000 725.000 +117%
Geissblog.koeln.de 245.000 1.070.000 +337%
Miasanrot.de 112.000 126.000 +12,5
Schwatzgelb.de 177.000 42.460 -76%
Effzeh.com 91.000 11.984 -87%
Bewertet werden Fußballblogs, die sich einem einzigen Verein aus den drei deutschen Fußball-Profiligen (1. bis 3. Liga) verschrieben haben. Ermittelt wurde 2017 wie auch 2024 die Kennzahl „monatliche Website Visits“ (Besuche der Website auf Desktop & Handy) mit dem Tool „Similarweb“ (November 2023 bis Januar 2024).

Fußballblogs ohne Verlag-Support: Münchner Fußballblog-Macht!

Drei Blogs in der Top 10 mit Fanliebe für die Münchner Clubs. Bildnachweis: webnetz

Die Spitzenpositionen haben wie im Vorjahr fcbinside und dieblaue24 inne, jedoch ist fcbinside meilenweit enteilt auf Rang 1. Zudem gibt es einen neuen Drittplatzierten: Lag der-betze-brennt zuletzt noch auf dem dritten Platz, so ging es dennoch runter auf Rang 5 - trotz Performancesteigerung von 765 Tsd. monatlichen Visits auf 904 Tsd.. Denn der dem FC Köln verschriebene Blog geissblog wuchs enorm und meisterte die Millionen-Messlatte. Fast genauso stark performte sge4ever mit beträchtlichem Website-Visit-Wachstumsschub.
Noch: Zwei neue Blogs ohne Verlag-Support haben sich in die Top 10 kommuniziert: Miasanrot, ein FC Bayern-Blog, der mit Analysen, einem Podcast und Buch-Verkauf (Affiliate) wirbt. Textilvergehen erschreibt sich Rang 10 mit eiserner Fanliebe für den 1. FC Union Berlin. Zwei Top 10-Absteiger: wolfs-blog und loewenmagazin.

Neuer Gesamtsieger mit Mega-Wachstum: fcbinside!

In diesem Gesamtranking werden nicht nur die performancestärksten Fußball-Blogs ohne Verlag-Support in Betracht gezogen, sondern auch die mit Verlag-Einbettung. Der neue Gesamtsieger fcbinside steigert seine monatlichen Visits um ca. 65% im Vergleich zum Vorjahr auf 4.81 Mio.. 2023 erzielte gladbachlive den Bestwert mit 3 Mio., ist aktuell aber auf 1,9 Mio. monatliche Visits um 39% geschrumpft. Einen starken Zuwachs erlebt auch dieblaue24 mit dem drittbesten Wert, löwenstarke Blog-Kommunikation mit Fanliebe für einen Drittligisten: Auch das erneute Verfehlen des sportlichen Aufstiegs des Kultclubs TSV 1860 München hat den Aufstieg der Visits aus 2023 im monatlichen Durchschnitt von 967 Tsd. auf aktuelle 1.6 Mio. (65%-Steigerung) nicht verhindert.

Der neue Gesamtsieger fcbinside hat Vorjahres-Spitzenreiter gladbachlive deutlich überholt. Bildnachweis: webnetz

Kurzinterview mit fcbinside-Gründer Vjeko Keskic

Vjeko Keskic, Gründer fcbinside / Bildnachweis: fcbinside

Herr Keskic, Glückwunsch zum Gesamtsieg in unserem Fußballblog-Online-Performance-Check, was hat sich bei fcbinside verändert im Vergleich zu unserem Check in 2023?

Vjeko Keskic: „Die Partnerschaften mit OneFootball und dem FOCUS bestehen weiterhin, während die mit T-Online beendet wurde. Zudem haben wir uns in den letzten Monaten deutlich professionalisiert. Seit November 2023 haben wir mit Sebastian Mittag (ehemals SPOX/Goal und Sport1) einen Chefredakteur, der in Sachen Content-Planung, Redaktionsleitung etc. sehr viel optimiert hat.“

Welche Bedeutung schreibt ihr TikTok zu?

Vjeko Keskic: „Auch hier haben wir im letzten Jahr Gas gegeben. Früher lag der Fokus sehr stark auf YouTube und langen Videos. Wir produzieren eigenen Content, z.B. Fan-Umfragen bei Heimspielen der Bayern. Zudem gibt es normale News-Videos im Kurzformat. Mittlerweile setzen wir auf Shorts.“

Warum Shorts?

Vjeko Keskic: „Wir haben die Video-Produktionen sehr stark auf Shorts ausgerichtet, da Nachfrage und Wachstumschancen hier am größten sind. Neben einem Inhouse-Creator haben wir auch zwei Freelancer, die regelmäßig für uns Videos produzieren. Grundsätzlich haben wir den Ansatz, dass wir Shorts für alle Plattformen produzieren, also TikTok, YouTube und Facebook.“

Welche Audio-Taktik fahrt ihr?

Vjeko Keskic: „Auch in Sachen Podcast haben wir viel ausprobiert. Mittlerweile haben wir mit FCBinside Update ein Daily-Format (3-5min), bei dem die Hörer jeden Morgen mit aktuellen News versorgt werden. Zudem gibt es jeden Freitag eine lange Podcast-Folge.“ – Vjeko Keskic / Gründer fcbinside

Vjeko Keskic, Gründer fcbinside / Bildnachweis: fcbinside

Social Media Check

Bei der Ermittlung der Social-Media-Rankings (Facebook, Instagram, TikTok) wurden ausschließlich die Blogs miteinbezogen, die in den beiden Top 10-Tabellen der monatlichen Website Visits (mit/ ohne Verlag) vorkommen. Unsere Fußballblog-Performance-Serie hat sich bis 2023 auf die Follower-Reichweite auf Facebook und Instagram begrenzt. Neuerdings haben wir zusätzlich die Kennzahl User Reaktionen* als relevante Kategorie abgebildet, um zu dokumentieren, wie unterschiedlich stark die User Resonanz auf den jeweiligen Content ausfällt.

*Summe der öffentlichen Interaktionen (Likes, Herzen, Reaktionen, Kommentare, Shares etc.) aller Posts im Zeitraum.

Von Null auf Rang 1 bei Facebook: fcbinside!

fcbinside behält die meisten Follower auf Facebook. Bildnachweis: webnetz

Im letzten Check war fcbinside noch nicht auf dem Top5-Ranking-Radar, aktuell aber an die Spitze gestürmt mit knapp über 200 Tsd. Followern.

Best Case-Post auf Facebook. Heißes Gerücht erreicht über 140 Kommentare. Bildnachweis: facebook.com/fcbinside

Anm.: Da wir hier nur die Blogs aufführen, denen der Sprung in die Top 10 Rankings „Website Visits“ gelang, führen wir hier ergänzend auf, dass zwei Fußballblogs ohne Website-Visit-Top 10-Platzierung, „schwatzgelb“ (100 Tsd. Follower) und „fohlenhautnah“ (65. Tsd. Follower), die zweit- und drittstärksten Facebook-Followerzahlen aufweisen.

Der geissblog zündet die relative Reaktionen-Rakete auf Facebook

Zwar hat der fcbinside auch im Reaktionen-Ranking den ersten Platz gemessen an absoluten Zahlen inne, allerdings macht ein Blick auf die Followeranzahl deutlich: der geissblog bewirkt mit nur 35 Tsd. Followern, ca. ein Sechstel der Followeranzahl von fcbinside, eine auffällig starke User Resonanz mit 166 Tsd. Reaktionen auf Facebook und landet damit auf Platz 2. In der Relation eine stärkere Performance!

Geissblog bleibt in Sachen Reaktionen auf Facebook fcbinside weiter auf den Fersen. Bildnachweis: webnetz

*Reaktionen = relevante Kennzahl, die die Interaktion und das damit einhergehende Interesse der Nutzer an den Beiträgen beziffert. Likes, Kommentare, Shares, Reaktionen - all dies fließt mit ein.

Instagram: Deichstube überholt Bayern-Blog mit Werder Bremen-Fanliebe

Auf Insta herrscht allgemeines Followerwachstum. Ergänzend muss erwähnt werden, dass wie bereits auf Facebook, die beiden Blogs ohne Top 10-Website-Ranking-Platzierungen, „schwatzgelb“ (55 Tsd. Follower) und „fohlenhautnah“ (35 Tsd. Follower), mit starker Social-Offensive Top 5-Level erreichen.

Deichstube hat auf Instagram am meisten Follower. Bildnachweis: webnetz

Auf Insta brennt der Betze weniger als auf Facebook

fcbinside zündet so viele Redaktionsraketen, dass mit sensationellen 2,8 Millionen User Reaktionen der Spitzenwert in der Community erzielt wird. Auffällig: Obwohl der Eintracht Frankfurt verschriebene Blog sge4ever weniger Follower-Abos generiert als der-betze-brennt, gelingt es den Frankfurtern, die Pfälzer aus dem Top 5 Ranking der Reaktionen zu verdrängen.

fcbinside mit starken Reaktions-Zahlen auf Instagram. Bildnachweis: webnetz

Auch auf TikTok trumpft fcbinside mit der besten Content-Taktik auf

fcbinside dominiert TikTok bezüglich der Videoaufrufe. Bildnachweis: webnetz

Best-Case TikTok Video von fcbinside sorgt für 386 Tsd. Aufrufe. Bildnachweis: tiktok.com/fcbinside

Best Case auf TikTok: Real Talk-Format der Marke fcbinside

Eigentlich verhält es sich mit der TikTok Performance wie mit der sportlichen Leistung auf dem Rasen: Es braucht die passende Taktik und Kommunikation. Die mit Abstand beste TikTok-Taktik wird auf dem Account des fcbinside-Blogs gespielt: Nicht nur Clips und Sequenzen aus Trainingseinheiten, attraktive Torszenen, sondern auch Interviews und das Format realtalk - siehe Best Case vom 09.11.2023, als im Nachgang zum Champions League Match des FC Bayern – Galatasaray Content Creator Maxim, der zum Blogger-Team gehört, unverblümt auf den Gala-Fan reagiert und im Klartext-Modus ohne rhetorisch-diplomatischen Feinschliff die „toxischen Galatasaray Fans“ an den Pranger stellt. Das User-Echo ist beachtlich: 386 Tsd. Videoaufrufe, 22.6 Tsd. Likes, 1000 Kommentare und 1740 Mal gespeichert!

dieblaue24 auf TikTok

Seit September 2022 wird auch auf dem Tiktok-Kanal versucht, User zu entertainen, allerdings ohne echten Erfolg. Höchste Resonanz erzeugte da das Filmen der Ankunft des Investors auf dem Vereinsgelände am 12. Februar mit knapp 150 Tsd. Aufrufen, ansonsten bleiben die Performancezahlen irrelevant. Bezeichnend: Der nächstbeste TikTok-Clip ähnelt dem Real Talk von fcbinside, als ein Fan frei raus unverblümt die Trainerentlassung mit „Altenheim“-Kommentaren pimpte – und 60 Tsd. Aufrufe generierte.

Best-Case Video TikTok Video von dieblaue24 sorgt für 60 Tsd. Aufrufe. Bildnachweis: tiktok.com/dieblaue24

Fazit

Die Fußballblogs mit Top 10-Level erfreuen sich weitestgehend an steigenden Performance-Kennzahlen hinsichtlich Website Visits, lediglich gladbachlive.de muss rückläufige Zahlen hinnehmen. Ansonsten verzeichnen alle Blogs, die im webnetz-Check 2023 auf Top10-Level agierten, aufstrebende Website Visit-Werte.
Aktive useraffin bespielte Social Media Accounts der Blogs fungieren ähnlich wie eine Transfermarkt-Brücke und leiten User auf die Blog-Website. Best Cases gelingen fcbinside auf allen Social-Media Plattformen, dieblaue24 trumpft vereinzelt auf TikTok auf, deichstube feiert auf Instagram relativ hohe User Resonanz.
Bedarf an Social-Sondertraining auf dem TikTok-Spielfeld haben alle Blogs mit Ausnahme von fcbinside – nur diesen Bloggern mit FC Bayern-Fanliebe gelingt es, mit digitalen Dribblings großen Jubel auf den User-Rängen der TikTok-Tribünen auszulösen.

Kapital & Kurve - Fußballblogs mit professionellem Online-Marketingkonzept eröffnen sich lukrative Einnahmemöglichkeiten

Mit Blogger-Kooperationen den Online-Marketing-Erfolg einwechseln: Branding, SEO und Affiliate gewinnen. Durch die Zusammenarbeit mit Fußballbloggern treffen Vereine, Verbände und Unternehmen aus dem Sport ihre Zielgruppe auf einem Spielfeld, das durch die thematische Relevanz des Blogs bereits einen Rahmen besitzt.

Möglichkeiten, um aus Marketingperspektive zu punkten:
#1 Ähnlich wie bei der Einbindung eines Testimonials – zum Beispiel eines ehemaligen Spielers mit hoher Bekanntheit – hat auch die Blogger-Kommunikation eine Empfehlungsmarketing-Komponente. So wird das Vertrauen der Zielgruppe in den Blogger genutzt, um sie von den Kampagnenzielen zu überzeugen.

#2 Die Platzierung von Kooperationen auf Fußballblogs steigert die Awareness von Vereinen, Verbänden und Unternehmen. Sie sind dadurch innerhalb der Zielgruppe präsent und werden positiver von der Zielgruppe wahrgenommen.

#3 Durch die hohe Reichweite der Blogs ist außerdem zu erwarten, dass ein Teil des Traffics vom Blog auf die Seite des Kooperationspartners weitergeleitet wird.

#4 Ohne die Nutzer über Umwege auf der eigenen Seite umzuleiten, können Affiliate–Marketing–Programme direkt für eine Steigerung der Conversions wie Merchandising-Verkäufe sorgen. Auf einem populären Fußballblog eingebunden, entsteht so eine win-win-Situation, die den Blogger an einer Conversion beteiligt.

#5 Aus SEO-Perspektive ist der Aufbau von qualitativ hochwertigen Backlinks im themenrelevanten Umfeld ein Gewinn. Je mehr gut besuchte Webseiten auf die Seiten des kooperierenden Unternehmens verlinken, desto relevanter stufen Suchmaschinen wie Google und Bing dessen Domain ein.

Von Fußball- und Blog-Begeisterung getragene Grüße
Friedhelm

Gefallen? Dann einfach teilen!

Autor

Friedhelm Mienert Public Relations

Friedhelm feiert bei uns sein Comeback in der Agenturwelt. Einst zwei Jahrzehnte lang im Zusammenspiel mit klassischen Marketingpartnern erprobt, greift der leidenschaftliche Fußballliebhaber nun in der Tiefe des WWW-Raumes an, um digitale Doppelpässe zu zelebrieren. Auch seine Erfahrung als Journalist und PR-Mann bringt der dreifache Familienvater im webnetz-Team mit ein. Der begeisterte Läufer schwärmt für Amateursportler, die alles geben, was in ihnen steckt.

Webinare

Kommende Webinare passend zum Thema

Newsletter

Online-Marketing-News direkt ins Postfach

Blogs, Podcasts, Webinare zu aktuellen Themen:
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.