Zum Inhalt springen

Der Speiseeis-Check von web-netz serviert die Social Media Performance von Ice Cream Brands!

|
7. Juli 2021
Inhalt

Eis, das sommerliche Super-Produkt in den Supermärkten: Der durchschnittliche Pro-Kopf-Genuss in Deutschland betrug 2020 etwa 8 Liter Speiseeis und fiel damit etwas geringer aus als in den Jahren vor Corona. Das lässt die aktuelle - durch Lockerungen nochmals aufgewertete - Sommer- und Ferienzeit umso mehr zur heißersehnten „Eiszeit“ werden. Die Eistruhen werden im Lebensmitteleinzelhandel zu heißbegehrten Hotspots. In den 90ern avancierte der Langnese-Werbesong „So schmeckt der Sommer“ zum Ohrwurm – und ist noch heute bei vielen als Refrain in aller Munde. Seinerzeit boten TV- und Radiowerbung nicht nur größte Reichweiten, sondern waren die attraktivste Bühne für Marketing und Marken. Heute sind längst die Social-Media-Kanäle als hochfrequentierte Kommunikationsplattformen nicht mehr aus dem Marketing-Mix wegzudenken. Um im Verdrängungswettbewerb innerhalb der Eistruhe beste „Eis-Karten“ zu haben, müssen Brands daher mit schmackhafter Kommunikation Social-Media-Kanäle wie „Online-Schaufenster“ für User und Consumer gestalten.

16 Eis-Marken, 3 Kanäle und eine Marke mit Sonderstellung: Magnum!

Unser
Eis-Check bezieht sich ausschließlich auf Speiseeis
in Haushaltspackungen
. Wir haben in die Kühltruhen geschaut und viele
„Eisproben“ auf Social Media genommen: Insgesamt 16 relevante Marken wurden auf
dem Radar sichtbar: Alpro, Ben &
Jerry´s, Breyers, Bruno Gelato, Häagen Dazs, Halo Top, IceDate, Landliebe,
Langnese, Lycka, Made with Luve, Magnum, Mövenpick, Nestlé Schöller, NOMOO

und Stark. Neben den altbewährten seit
Jahrzehnten bekannten Marken wie Langnese
laden immer mehr Trend-Marken wie Lycka und Stark (purefood) oder Alpro (Danone)zum Eisgenuss ein. Oft verknüpft durch Produkt-Botschaften mit Zielgruppen-Keywords
wie „vegan“, „laktosefrei“ und „bio“.

Performancezahlen
auf den Plattformen Facebook und Instagram beziehen sich auf Follower und
Engagement – und zwar werden die Accounts
erfasst, die auf den offiziellen deutschsprachigen Homepages der Marken via
Links Verknüpfungen bieten.
LEH-Eigenmarken bleiben unberücksichtigt, auch
weil diese keine relevanten eigenen Social Media Accounts vorweisen. Auf der
Plattform Pinterest ist bis dato
noch nicht viel los in der Eistruhe. Den „unterkühlten“ Status Quo bilden wir
mit einer Top 5 ab.

Auch TikTok genießt noch nicht die
flächendeckende mediale Wertschätzung der Eismarken. Auch wenn einige
Trend-Marken wie Nomoo, Lycka oder Halo Top erste kommunikative
Aktivierungen starten, spielt die Plattform in dieser Branche noch keine
wirklich coole Rolle, als dass sie für diese Analyse von Bedeutung wäre. Eine Sonderstellung hat die allseits
bekannte Brand Magnum inne, da die
beliebte Langnese-Marke über eine eigene Homepage verfügt und auch
verschiedenste separat von Langnese laufende Social-Media-Kanäle bespielt
werden. Auf Instagram beliefert Magnum beispielsweise die mit Abstand größte
Followerschaft mit Content.

Zum Look & Feel der Social Media
Kommunikation
der Marken haben wir die Expertinnenmeinung von Social- sowie
Food-Spezialistin Annemarie Jungbluth
eingeholt. Abseits der Social Media Schauplätze haben wir zusätzlich geschaut,
wie gut es um die mobile Sichtbarkeit
der Websites der Marken bei Google
bestellt ist.

Unilever-Duo dominiert deutlich das Facebook Follower Ranking

Besonders auffällig im Facebook-Follower-Ranking sind die riesigen Unterschiede. Einerseits innerhalb der Top 4-Spitzengruppe: So hat das Spitzen-Duo Langnese und Ben & Jerry’s (Unilever) doppelt so viele Follower wie die auf Rang 3 platzierte US-amerikanische Marke Häagen-Dasz – die wiederum doppelt so viele Fans wie die für Lebensmittel auf Sojabasis bekannte Marke Alpro (Danone) auf dem 4. Rang. Andererseits gelingt es der Nischenmarke auf Sojabasis Big-Player Brands wie Nestlé Schöller (5. Rang) und Magnum (6. Rang) mit mächtigem Vorsprung eiskalt abzuservieren.

Top 10 Speiseeis-Marken: Facebook-Fans

Ranking Facebook-Fans

Top 10 Speiseeis-Marken: Facebook-Engagement

Facebook Engagement: Ben & Jerry’s als fleißigster Content-Lieferservice

Bruno Gelato verpasst mit nur 6,7 k Fans das Follower-Ranking, kann aber zumindest Rang 1 im Engagement-Ranking bejubeln – während als Speiseeis-Partner von Fußballproficlub SV Werder Bremen der Bundesligaabstieg für Trauerstimmung sorgte. Von den Trend-Marken performt am stärksten MADE WITH LUVE (2.), gefolgt von Ice Date (5.) und NOMOO (3,6 k Follower) auf Rang 3. Auffällig ist, dass aus dem Follower-Spitzenduo Langnese und Ben & Jerry’s mit je 8,7 Mio. Fans, lediglich Ben & Jerry’s eine Platzierung in der Engagement-Top 10 erreicht. Social Media Expertin Annemarie Jungbluth dazu:

„Bei Langnese ist auf Facebook nicht viel los, es fehlt an Look & Feel. Social Media Marketing scheint bei Langnese eine absolut untergeordnete Rolle zu spielen. Das wird auch (Anm. d. Red.: weiter unten) beim Instagram-Check deutlich.“

Ohne Fleiß kein Eis? Mit etwa 110 Postings in den ersten
6 Monaten 2021 erzielt Ben & Jerry’s
den absoluten Spitzenwert hinsichtlich Content-„Lieferservice“!

„Dünnes Eis“: Mövenpick
(Froneri/Schöller) schafft es nicht ins Top 10 Follower-Ranking, erreicht
allerdings mit nur drei Posts in 2021 Rang 10 im Engagement-Ranking – und zwar
mit so geringen Prozentwerten, die gen Null schmelzen.

  •  Auffällig großes Engagement-Wachstumspotenzial
    für Speiseeis-Haushaltspackungen auf Facebook!

Instagram: Viele junge Brands entern den coolen Kanal, von den großen Marken macht nur Magnum mächtig mobil!

Instagram-Ignoranz: Der aktuell coolste Kanal für Lifestyle und Genuss wird von den großen Speiseeis-Marken überraschend schwach als kommunikativer Appetizer bespielt. Einzig die beliebte Langnese-Eismarke Magnum (524 k) kommt auf eine Follower relevante Reichweite - deutlich vor der zweitplatzierten veganen Nischenmarke Alpro (283 k), die mit noch größerem Vorsprung Ben & Jerry’s (87 k) auf Rang 3 hinter sich lässt. Große Marken wie Mövenpick, Nestlé (Anfang Juni Instagram Account gelöscht!) oder Häagen-Dazs verpassen die Instagram-Follower-Top 10-Ränge. Trend erkannt: Gleich 7 junge Brands – allen voran Nomoo bringen bereits ausreichend Instagram User auf den Geschmack, um Top 10-Platzierungen zu erreichen!

Top 10 Speiseeis-Marken: Instagram-Follower

Ranking Instagram-Follower

Screenshot Instagram-Profil von Magnum
Magnum & Miley: Magnums Kooperation mit Weltstars wie Miley Cyrus sorgt für Followerzuwachs - und dafür, dass der große Vorsprung auf „Verfolger“ Alpro nicht dahinschmilzt. ;)    Anm.: Magnum und Alpro haben auf ihren Websites keine ausschließlich deutschen Accounts verlinkt. Bildnachweis: magnum auf Instagram

Starke Instagram Engagement-Werte für STARK und Ben & Jerry’s!

Mövenpick generiert den höchsten Engagementwert, der allerdings unbedingt in Relation gesetzt werden muss zu diesen Daten: Der Account ist extrem jung, wurde am 6. Mai 2021 aktiviert und hat seitdem mit 14 Beiträgen (Stand 21. Juni) noch keine 300 Follower angelockt – insofern ergibt sich basierend darauf kein seriöser Wettbewerbsvorteil, wie das Vergleichsbeispiel Ben & Jerry’s (87 k Follower) deutlich macht: Mövenpick hat mehr als 250fach weniger Follower, kommt allerdings auf einen Engagementwert, der nur knapp 5fach so hoch ist wie der von Ben & Jerry’s!

Top 10 Speiseeis-Marken: Instagram-Engagement

Ranking Instagram-Engagement

Screenshot Instagram-Profil stark.bio
Mats Hummels ist Markenbotschafter von STARK. Bildnachweis: @stark.bio

Starker Dritter: Die junge Brand STARK leistet sich mit dem deutschen Fußball-Nationalspieler Mats Hummels einen Markenbotschafter und punktet mit gut initiierten Gewinnspielen (s.u.), die für besonders viel Engagement sorgen. Überraschend unterkühlt: Bis dato (23. Juni) wurde diese Partnerschaft nicht im Kontext der Fußball Europameisterschaft thematisiert! Ein „Content-Eigentor“ – passend zum Eigentor von Innenverteidiger Hummels, das im EM-Auftaktspiel die 0:1-Niederlage der DFB-Elf gegen Frankreich besiegelte.  

Ben & Jerry´s bieten coolen Content auf Instagram

Ben & Jerry´s hat sich sein Standing als angesagter Big-Player verdient. Und zwar nicht nur, weil Spaß und Unterhaltung geboten werden. So geht auch die beste Fleißnote für die meisten Postings wie bereits auf Facebook an Ben & Jerry´s mit 124 Insta-Posts in diesem Jahr (Stand 07.06.). Fundamental ist zudem die konsequente Content-Qualität, so Social Media Expertin Annemarie Jungbluth:

„Ben & Jerry‘s ist mehr als nur Ice Cream! Ben & Jerry‘s bräuchte eigentlich nicht viel mehr als seine Eisbecher zu posten, denn die sind mit Abstand immer noch die beliebtesten Beiträge im Feed. Zusätzlich werden die Social Kanäle auch genutzt, um Werte und soziales Engagement transparent zu machen und Nutzer zu inspirieren.“

Screenshot Instagram-Beitrag von Ben & Jerry's
Bildnachweis: @benandjerrys_offiziell

Screenshot Instagram-Beitrag von Ben & Jerry's
Bildnachweis: @benandjerrys_offiziell

Screenshot Instagram-Beitrag von Ben & Jerry's
Bildnachweis: @benandjerrys_offiziell

Langneses lauwarme Influencer-Kampagne

Wenig überzeugend ist der Instagram-Auftritt von Langnese, was nicht zuletzt auch ein Influencer-Flop spiegelt, so Food-Spezialistin Annemarie Jungbluth:

„Erstaunt bin ich vom deutschsprachigen Langnese-Account, der rein auf organische Reichweite zu setzen scheint. Und die Influencer Kampagne #machteuchglücklich zündet nicht. So bleibt die Kooperation mit Influencerin nicolette.vlogt (266 k Follower) wirkungslos, bringt kaum Interaktion auf dem Langnese Account .“

Screenshot Instagram-Beitrag von Langnese
Bildnachweis: @langnese_offiziell

Pinterest: organisch unterkühlt, Ads bieten Potenzial-Power!

Auch wenn Pinterest bereits bei vergleichbar wenig Followern viel Traffic auf den entsprechenden Accounts generiert, spielt Pinterest als Plattform keine bedeutende Rolle für Speiseeis-Marken. Big-Player wie Nestlé Schöller, Langnese und Landliebe meiden Pinterest gar gänzlich. Andere wie Halo Top, Magnum, Ben & Jerry´s oder Breyers agieren nur mit internationalen Accounts. Wiederum andere Marken haben zwar Accounts, bespielen diese aber nicht ausreichend, um auch nur ansatzweise den Eiskratzer an der 3.000 Follower-Marke ansetzen zu können. Daher ergibt sich hier diese Top 5 im Ranking:

Top 5 Speiseeis-Marken: Pinterest-Follower

Ranking Pinterest-Follower

Die Ice Cream-Liebhaberin und Social Media Enthusiastin Annemarie Jungbluth über Grenzen und Möglichkeiten von Pinterest:

„Der Kanal ist cool, um die dort vorhandene Zielgruppe der Foodies auf die Produkte via Ads aufmerksam zu machen. Organisch schätze ich das Potenzial allerdings sehr gering ein. Lebensmittel werden nur in Verbindung mit Rezepten gepinnt. Es macht wirklich nur Sinn für Foodmarken, die Produkte haben, mit denen selbst Gerichte kreiert werden können. Für Haushaltspackungen oder Eis am Stiel sehe ich da organisch nicht den Hebel. Und Follower sind für Pinterest auch nicht entscheidend. Pinterest hat eher Bedeutung als Suchmaschine, bietet Superchancen, um auf neue Sorten aufmerksam zu machen.“

Für die Marke Alpro, wo Speiseeis nur eines unter vielen Produkten ist, lohnt sich ein Auftritt bei Pinterest, wie die mehr als 10 Millionen Aufrufe monatlich dokumentieren, so Social-Expertin Annemarie Jungbluth:

„Alpro ist halt klassisch Sojamilch und Sojajoghurt. Eis ist da nur ein Faktor unter vielen im Produktspektrum. Für den Milch- und Joghurtbereich machen Rezepte natürlich viel Sinn. Daher die hohen Aufrufzahlen.“

Screenshot Pinterest-Profil von Alpro
Bildnachweis: Alpro auf Pinterest

Supercool: Eis-Startup „KoRo“ liefert Social Media Best Case!

Obwohl KoRo auch eigenes Eis anbietet, haben wir KoRo in unseren Rankings nicht berücksichtigt, da es sich um eine Online-Drogerie handelt und somit nicht mit anderen Eismarken in einer Wettbewerbsanalyse vergleichbar ist. Dennoch führen wir den Produktlaunch von Chunks by Koro hier auf, zumal das Startup eindrucksvoll den Geschmack trifft und zeigt, wie man über Social-Media Plattformen wie Instagram ein neues Produkt erfolgreich präsentieren kann. Die Online-Drogerie ist bekannt für ihre erfolgreiche Influencer-Strategie und nutzt diese erstmalig für einen gemeinsamen Produkt-Launch: Chunks by Koro!

Screenshot Instagram-Beitrag von koro.de
Erst 2 Jahre  jung und schon gefragt: Der Account chunksbykoro. Die Ice Cream Bloggerin Hannah @the_ice_cream_girl (11k Follower) kooperiert mit KoRo.

Annemarie Jungbluth ist begeistert: „So funktioniert Social Media!“ Und nimmt uns mit auf die Koro-Eisreise:

„Seit rund 2 Jahren kooperiert die Ice Cream Bloggerin Hannah (@the_ice_cream_girl, 11k Follower) mit KoRo und nutzt deren Produkte für ihre wilden Eissorten. Nach der Kreation einer gemeinsamen Eissorte und dem großen Erfolg in der Instagram Community kam die Idee einer eigenen Eiscreme-Marke auf. KoRo Chunks samt eigener GmbH mit Hannah als Geschäftsführerin war geboren. Innerhalb kürzester Zeit konnte der neue Account chunksbykoro schon 1.700 eishungrige Abonnenten gewinnen – nicht zuletzt dank der enormen Reichweite von KoRo selbst (185k Follower). Ein weiterer Erfolgsfaktor: Follower konnten die Entwicklung der KoRo Chunks Story und Eissorten live mitverfolgen und mitgestalten.“

Alle Food-Enthusiasten und Social Media Liebhaber bei web-netz warten jetzt schon ungeduldig auf den ersten Online-Shop und sind natürlich jederzeit bereit für eine große Eiscreme-Verkostung. ;)

Unübersehbar: Langnese generiert beste mobile Sichtbarkeit bei Google!

Der Sistrix Sichtbarkeitsindex (SI) liefert seriöse Daten für einen Wettbewerbsvergleich, der die Präsenz der Webseiten bei Google innerhalb der Speiseeis-Marken dokumentiert. Die Kennzahl „mobile Sichtbarkeit“ liefert Auskunft darüber, wie gut die Webseite für bestimmte Keywords rankt, also wie prominent sie bei Google angezeigt wird und somit im Sichtfeld der Smartphone-User auftaucht. Und die großen Marken trumpfen hier auch groß auf, zumindest im Vergleich zu den jungen Trendmarken: Langnese führt das Ranking deutlich an vor Ben & Jerry`s, Magnum & Co. An. Unter den Newcomer Brands gelingt Lycka und Halo Top der Sprung ins Top 10-Ranking.

Top 10 Speiseeis-Marken: Mobiler Sichtbarkeitsindex (SI)

Ranking mobiler Sichtbarkeitsindex

Suchmaschinenoptimierungs-Experte Marc Kröger widmet sich bei web-netz seit Jahren der Suche nach den Schlüsseln des Erfolges via Keywords & Co., er hat das SI-Ranking unter die SEO-Lupe genommen:

Mitarbeiterfoto von Marc Kroeger in Schwarz-Weiß

„Langnese führt die Tabelle deutlich an, was vor allem an deren Markenvielfalt liegt. Mit bekannten Sorten wie Cornetto, Calippo, Vienetta oder auch Flutschfinger liegen sie in den meisten Fällen mindestens in den Top 3 der Suchergebnisse. Die Masse an verschiedenen Brands innerhalb des Unternehmens sorgt hier für einen großen Vorteil. Ähnlich verhält es sich auch bei Magnum, wo die verschiedenen Sorten im Vordergrund stehen.“

„Bei Ben & Jerry’s sorgt die Marke selbst und in Kombination mit einzelnen Sorten für eine entsprechend hohe Sichtbarkeit. Hinzukommt, dass Ben & Jerry’s mit einem zusätzlichen Content-Format in Form eines Blogs einen Großteil weiterer Keywords gewinnt. Diese Integration hat dazu geführt, dass die Sichtbarkeit in etwas über einem Jahr verdreifacht wurde.“

„Bei den restlichen Marken ist es ähnlich. Eine Kombination aus Brand und Sorten, aber geringerem Sortiment und/oder geringerer Nachfrage, sorgt für entsprechend weniger Sichtbarkeit. Marken wie Alpro oder Landliebe sind im ersten Moment nicht bekannt für Eiscreme und haben im Gegensatz zu den besser platzierten Marken ein weniger suchvolumenstarkes Sortiment und sind daher entsprechend im Nachteil.“

Fazit

Das Unilever-Duo Langnese und Ben & Jerry’s dominiert deutlich das Facebook Follower Ranking. Social Media & Food-Expertin Annemarie Jungbluth bringt das Eis-Startup Chunks by Koro als Social Media Best Case ins Spiel und nimmt kein Blatt vor den Mund beim Look & Feel-Test:

„Ben & Jerry’s liefern coolen Content, aber Langnese langweilt.“

Instagram: Außer Magnum nur lauwarme Performance der großen Marken, während viele junge Brands wie Stark, Nomoo & Co. den coolen Kanal entern. Übrigens: Instagram ist mittlerweile Mainstream und daher auch als „Pflichtaufgabe“ für Unternehmen einzustufen und in den meisten Fällen viel lohnenswerter als Facebook!

Pinterest hat eher Bedeutung als Suchmaschine, bietet Superchancen, um auf neue Sorten aufmerksam zu machen. Allerdings ohne organisches Potenzial, Aufmerksamkeit generieren gelingt ausschließlich via Ads! Trend-Marken wie Nomoo, Lycka oder Halo Top starten erste kommunikative Aktivierungen, die Plattform spielt in dieser Branche aber noch keine wirklich coole Rolle.

Mobile Sichtbarkeit bei Google: Langnese
trifft am besten den
Google-Geschmack. Auf Rang 2 folgt Ben
& Jerry’s
, die den SI-Wert der Website in etwas über
einem Jahr verdreifachen konnten!

Noch mehr Interesse an „Eiszeit“? Dann lies doch gleich hier noch den Eismaschinen Best Case zur Content Marketing Strategie von Springlane.

Genießer-Grüße von Friedhelm


Kostenlose Online-Marketing-Webinare

Wir bieten jede Woche kostenlos zwei Webinare an. Alle Themen und die nächsten Termine findet ihr auf: web-netz.de/webinare.


Bildnachweis Titelbild: web-netz

Gefallen? Dann einfach teilen!

Autor

Foto: Friedhelm Mienert

Friedhelm Mienert Public Relations

Friedhelm feiert bei uns sein Comeback in der Agenturwelt. Einst zwei Jahrzehnte lang im Zusammenspiel mit klassischen Marketingpartnern erprobt, greift der leidenschaftliche Fußballliebhaber nun in der Tiefe des WWW-Raumes an, um digitale Doppelpässe zu zelebrieren. Auch seine Erfahrung als Journalist und PR-Mann bringt der dreifache Familienvater im webnetz-Team mit ein. Der begeisterte Läufer schwärmt für Amateursportler, die alles geben, was in ihnen steckt.

Webinare

Kommende Webinare passend zum Thema

Newsletter

Online-Marketing-News direkt ins Postfach

Blogs, Podcasts, Webinare zu aktuellen Themen:
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.