Zum Inhalt springen
Folge 7: Google Analytics 4: Trackst du noch oder verlierst du schon?
Darum geht's

Inhalt dieser Folge

EXPERTENGESPRÄCH | Die Umstellung von Universal Analytics (UA) auf Google Analytics 4 (GA4) ist am 1. Juli erfolgt und GA4 ist gekommen, um zu bleiben. Wir wollen uns heute mal mit dem neuen Standard beschäftigen.

  • Was kann GA4, was UA nicht konnte?

  • Was kann GA4 besser als UA?

  • Welche coolen neuen Features gibt es?

  • Ist am Ende trotz aller Umstellungsschmerzen alles gut?

Wenn wir es schaffen, euch mit Bock auf das neue System nach unserem Snack nach Hause zu schicken, haben wir alles richtig gemacht. Und am Ende gibt es noch einen Hack … durchhören lohnt sich also!

Du erfährst unter anderem:

Geschichte von Google Analytics

  • Welche Ausbaustufen gab es bereits?

  • Warum jetzt also GA4?

Was ist an der Messmethodik neu?

  • Worauf legt Google mit GA4 den Fokus?

  • Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringt die neue Methodik mit sich?

GA4 und das ewige Thema Datenschutz

  • Welche Optimierungen in Bezug auf den Datenschutz gibt es?

  • Ist damit alles gut und alle Datenschutzbedenken sind vom Tisch?

Rohdaten für alle?

  • BigQuery und GA4 – das Traumduo?

Was bringt GA4 an coolen Features mit?

  • Explorative Datenanalysen

  • Trichteranalyse

  • Bibliothek (Kontostruktur)

  • Analytics Radar

  • Machine Learning

Podcast-Hosts

Foto: Julia Göntgen

Julia Göntgen Webanalyse

Nach ihrem Master in International Business an der Hult International Business School in San Francisco ist Julia Göntgen als Consultant im Bereich Web Analytics bei der Kölner Agentur morefire eingestiegen. Über das bekannte Modelabel s.Oliver, wo sie als Web-Analystin im E-Commerce gearbeitet hat, heuerte sie im Januar 2023 bei webnetz an, wo sie als Tracking-Expertin datengetrieben arbeitet und Online-Marketing-Maßnahmen messbar macht.

Foto: Nico Loges

Nico Loges Paid Media Marketing

Seit Ende der 90er Jahre ist Nico Loges im Online-Marketing tätig. Anfänglich war die Vermarktung von Musikern der Schwerpunkt seiner Arbeit. Anfang 2011 verschrieb er sich komplett dem performancegetriebenen Online-Marketing und verantwortete inhouse als “Head of” alle Marketingkanäle von einem der größten deutschen Onlinehändler für Eisenwaren. Mitte 2014 folgte dann der Wechsel auf die Agenturseite. Bei webnetz betreute Nico Loges Kunden in den Bereichen Paid Search. Seit 2019 verantwortet er als Abteilungsleiter des Bereichs Paid Media Marketing mehr als 25 Mitarbeiter. Als Autor gehen Veröffentlichungen im Fachbuch "Leitfaden Data Driven Marketing" und im Agenturblog auf sein Konto. Des Weiteren hält Nico regelmäßig Vorträge auf Konferenzen und teilt sein Wissen in webnetz-Webinaren wie auch externen Workshops und anderen Weiterbildungsformaten.

Kontakt

Wunsch nach weiterem Know-How?

Ob individuelle Gruppen- oder Einzelschulungen oder eine unverbindliche Projekt-Anfrage - wir stehen mit unserem Know-How auch über die Podcasts hinaus gerne zur Verfügung.

Simon Lamers Head of New Business Sales webnetz.

Simon Lamers

New Business Sales

T 04131 2143 007

E s.lamers@web-netz.de