Zum Inhalt springen
Case Study

Gelobtes Land – Case Study

Kunde: GELOBTES LAND

Branche: Standortkampagne

Website: www.gelobtesland.de

Content Marketing Social Media

GELOBTES LAND ist eine Imagekampagne zur Fachkräftesicherung und zur Stärkung des regionalen Wirtschaftsstandortes Rhein-Hunsrück. Projektinitiator ist der Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück e.V. in Zusammenarbeit mit Kommunen und Unternehmen im Rhein-Hunsrück-Kreis.

Ziel(e) in Kürze
Ergebnisse in Kürze
  • Seeding der Kampagne GELOBTES LAND zur Fachkräfte- & Förderer-Gewinnung
  • Ansprache verschiedener Zielgruppen mit unterschiedlichen Interessen
  • Strategische Beratung & operative Umsetzung
  • Steigerung der Reichweite auf Facebook
  • Steigerung der Reichweite auf Instagram
  • Reduzierung des Klickpreises bei Steigerung des Website-Traffics

Herausforderung

Die Kampagne GELOBTES LAND unterstützt Menschen dabei, im Rhein-Hunsrück-Kreis eine neue Heimat mit Zukunft zu finden. Projektinitiator ist der Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück e.V. in Zusammenarbeit mit Kommunen und Unternehmen der Region. Die Herausforderung der Kampagne besteht darin, die Interessen verschiedener Stakeholder zu befriedigen. Einerseits sollen junge Familien angesprochen werden, um dem Fachkräftemangel in der Region zu entgegnen. Andererseits sollen neue Unternehmen akquiriert werden, die die Kampagne als Förderer unterstützen und gleichzeitig spannend für potenzielle Arbeitnehmer sind.

Ich muss gestehen, dass ich am Anfang etwas skeptisch war, weil es echt schwierig ist, einen kompetenten Partner für Social Media zu finden und auch, weil wir alles digital absprechen und regeln (immerhin liegen zwischen unseren Büros fast 600 km). Aber ich kann es nicht anders sagen: Ich bin extrem begeistert! Meine Ansprechpartnerinnen sind äußert kompetent und flexibel und ich bin immer wieder überrascht davon, wie einfach und vor allem unkompliziert unsere Zusammenarbeit läuft und wie entspannt wir miteinander kommunizieren können. Seit der Zusammenarbeit mit web-netz haben sich unsere Social Media Kanäle extrem gut entwickelt, vor allem auf Instagram sehen wir die Vorteile von einem professionellen Partner. Unsere Imagekampagne GELOBTES LAND hat sich sehr positiv weiterentwickelt!

– Hannah Wagner , Projektleitung GELOBTES LAND, Regionalrat Wirtschaft Rhein-Hunsrück

Strategie

Um alle Interessen bedienen zu können, wurden im ersten Schritt die Potenziale der verschiedenen Kanäle beleuchtet. Aus der Analyse ergaben sich drei Fokus-Kanäle:

  • Die Website, die als Content-Hub für weitere Kanäle und Anlaufstelle für alle Zielgruppen fungiert

  • Facebook, um potenzielle Förderer anzusprechen und Jobanzeigen zu schalten

  • Instagram, um in den Austausch mit der Community zu gehen und eine junge Zielgruppe zu erreichen.

Um potenzielle Förderer der Kampagne zu erreichen, werden auf Facebook verschiedene Content-Formate etabliert. Die Beratungsleistungen werden fortlaufend vorgestellt, genauso wie die Förderer Kampagne. So wird sichergestellt, dass sich Letztere mit der Kampagne identifizieren. In der Video-Reihe „Hannah unterwegs“ wird der Hunsrück präsentiert, damit sich potenzielle Arbeitnehmer ein Bild von ihrer neuen Heimat machen können. Veranstaltungstipps runden den Content ab. Schließlich soll die Zielgruppe über konkrete Jobanzeigen und eine Conversion-Kampagne zur Handlung bewegt werden.

Auf Instagram liegt der Fokus auf der Regionalität und der Aktivierung der Community. Das Kennenlernen der Region wird den Usern über eine Zeitreise im Rhein-Hunsrück-Kreis erleichtert. Wer bspw. dort aufgewachsen ist, soll über die eigenen, guten Erinnerungen zu einer Rückkehr bewegt werden. In einem weiteren Format werden Rückkehrer und Zugezogene vorgestellt. Die Begleitung von Rückkehrer-Familien, die auf Instagram ihre Eindrücke über die Region schildern, stellt eine emotionale Bewerbung des Rhein-Hunsrück-Kreises dar. Mit Quiz-Stories wird die Community zusätzlich aktiviert. Unter dem entworfenen Hashtag #gelobtesland finden sich fortlaufend Posts über die Region.

Umsetzung

Um die verschiedenen Maßnahmen zu koordinieren, wird mit einem Maßnahmenplan für alle Plattformen gearbeitet. Die Posts – acht auf Instagram und vier auf Facebook – werden monatlich vorgeplant und eng mit dem Kunden abgestimmt. Dabei wird berücksichtigt, dass die gesteckten Ziele mit verschiedenen Formaten erreicht werden können.

Großer Wert wird auf authentischen und nahbaren Content gelegt: Hannah als Gesicht und Ansprechpartnerin der Kampagne, die regionale Orte und Unternehmen vorstellt. Mit Familie Prehn werden Einwohner des Hunsrück vorgestellt. Dadurch werden die Kanäle belebt, denn User interagieren gerne mit echten Menschen. Zwar sind die Bilder nicht immer perfekt, aber echt und mitten aus dem Leben – dies sorgt für hohes Identifikationspotenzial.

Bei den Jobanzeigen wird stets darauf geachtet, die Unternehmen zu verlinken, damit diese die Anzeigen auch selbst teilen können. Außerdem werden die Arbeitgeber in Posts vorgestellt, wodurch sich Content & Ads perfekt ergänzen.

Um den Erfolg messen zu können, werden die Link-Posts mit UTM-Parametern, die via Google Analytics ausgewertet können, gepostet. Auf Instagram dient die Interaktionsrate als Gradmesser. Hierfür sind emotionale Zitat-Posts geeignete Mittel.

Mit Video-Formaten werden hohe Reichweiten erzielt. Genauso wird die Instagram Story bespielt, um ein Medium zu bedienen, das Nutzer auf der Plattform vorrangig nutzen. Hierbei wird user-generated content genutzt, um der Community Wertschätzung entgegenzubringen. Das Berücksichtigen der Community dient außerdem der Motivation der User, aktiv zu werden. Zusätzlich wird das Fragen-Feature der Stories genutzt, um weitere Erkenntnisse über die Zielgruppe zu sammeln.

Sie möchten auch mithilfe von Social Media Marketing durchstarten? Kontaktieren Sie uns! Gerne erklären wir Ihnen alle Einzelheiten unseres Angebotes im Detail.
Jetzt unverbindlich anfragen

Ergebnisse

Innerhalb eines Jahres konnten die Kosten per Klick via Facebook auf die verlinkten Landing Pages um 70 Prozent im Vergleich zum Pre-Start der Betreuung reduziert werden. Gleichzeitig wurde die Facebook-Reichweite um 66 Prozent gesteigert. Die Kampagne GELOBTES LAND hat also wesentlich mehr User als zuvor erreicht. Die Instagram-Reichweite wurde im Vergleich zum Pre-Start gar um 533 Prozent gesteigert. In diesem Zuge haben wesentlich mehr User mit der Kampagne interagiert.

Hannah ist Ansprechpartnerin für Interessierte und findet sich als Gesicht der Kampagne wieder. Durch ihr regelmäßiges Auftreten in der Social-Media-Kommunikation über verschiedene Post-Formate und -Serien, verbindet GELOBTES LAND so Offline- und Online-Kommunikation. Dadurch entsteht authentischer Content, denn User interagieren gern mit echten Menschen. Der Erfolg der Kampagne ist eng mit der nahbaren Aufbereitung des Contents verknüpft.

-0%
Klickpreis reduziert
+0%
Steigerung der Facebook-Reichweite
+0%
Steigerung Instagram-Reichweite

Cases & Case Studies

Weitere Erfolgsgeschichten unserer zufriedenen Kunden

Kontakt

Fragen zu der Referenz?

Gerne stehen wir bei weiteren Fragen zu unseren Referenzen und weiteren Themen zur Verfügung!

Simon Lamers Head of New Business Sales webnetz.

Simon Lamers

New Business Sales

T 04131 2143 007

E s.lamers@web-netz.de