Zum Inhalt springen

Amazon Prime Day 2024 – So optimierst du deine Vorbereitung für den maximalen Erfolg!

|
8. Mai 2024

Hast du schon gehört? Die Prime Days 2024 stehen demnächst vor der Tür und das bedeutet nur eins: Es ist Zeit, in die Gänge zu kommen und deine Vorbereitung schnellstmöglich abzuschließen! Der Prime Day ist das spannendste Verkaufs-Event auf Amazon und für Seller eine großartige Möglichkeit, ihre Verkäufe zu steigern und ihre Sichtbarkeit zu erhöhen.

Inhalt

Mit unseren Tipps rockst du die Prime Days und maximierst deine Erfolgschancen während des größten Shopping-Events des Jahres! Der rechtzeitige Check deines Inventars sowie deiner Produkt Listing gehören natürlich dazu, wie viele weitere Maßnahmen, damit der Summer Sale auf Amazon zu einem Highlight für dich wird! Also, worauf wartest du noch?

Was ist der Amazon Prime Day?

Laut Amazon ist ,,der Prime Day ein Amazon-Shopping-Event, das Prime-Mitgliedern Angebote und Rabatte bietet.

Dies kann eine hervorragende Gelegenheit zum Markenaufbau für Werbetreibende sein, die Zielgruppen erreichen und das Bewusstsein für ihre Marke steigern möchten.

Wann ist der Amazon Prime Day 2024?

Der Amazon Prime Day 2024 ist ein hoch erwartetes Ereignis für Millionen von Amazon Prime-Mitgliedern weltweit. Obwohl das genaue Datum des Prime Day jedes Jahr variieren kann, findet er typischerweise im Juli statt. Die genaue Ankündigung des Datums erfolgt normalerweise einige Wochen im Voraus durch Amazon. Bisher wurde es nicht bekannt gegeben.
Um das Beste aus den umsatzstärksten Wochen des Jahres als Verkäufer herauszuholen, ist es entscheidend, sich jetzt im Voraus gründlich auf die Einkaufsstimmung der Kunden vorzubereiten.

Amazon Oster Event vs. Prime Days: Bereit für das nächste riesige Shopping-Highlight!

Die Amazon Oster Deals sind gerade erst vorbei, da werfen die Amazon Prime Days bereits ihre Schatten voraus. Umso entscheidender ist es nun für Seller ihre Amazon Strategie zu überprüfen und ggf. zu optimieren. Besonders die Produktbestände sollten jetzt zwingend überprüft und bei Bedarf erhöht werden. Die gesteigerte Nachfrage während dieser Verkaufsspitzen bringt jedes Jahr aufs Neue Seller ins Schwitzen, die ihre Bestände zu knapp kalkuliert haben.

Kommende Webinare

Jetzt kostenlos anmelden

  • Live-Präsentation durch unsere Experten
  • Zeit für Fragen im Chat und im Anschluss der Präsentation
  • Anmelden und Online-Marketing-Wissen erhalten

Amazon Prime Day Checkliste: Die 4 größten Erfolgshebel

Da dies aber nur eine der Hausaufgaben darstellt, die im Vorfeld erledigt werden müssen, haben wir die 4 größten Erfolgshebel noch einmal kurz & knackig zusammengefasst.

  1. Identifiziere die absoluten Besteller & Umsatztreiber und konzentriere dich im Vorfeld der Prime Days ausschließlich auf diese Fokusprodukte. Gerade bei größeren Sortimente wird es nicht gelingen sämtliche Produkte gleichermaßen zu pushen und du vergeudest im Zweifel nur wertvolle Vorbereitungszeit

  2. Führe einen detaillierten Content-Check durch. Aussagekräftige Bilder und Videos sind wichtiger denn je und sollten absolut on Point sein, um dich von der Masse abzuheben und deine Verkaufschancen zu maximieren.

  3. Nicht nur das Produktlisting an sich muss absolut stimmig sein, deine gesamter Markenauftritt entscheidet während der zwei Tage über Erfolg oder Misserfolg. Schaue dir aus diesem Grund deine Markeninhalte wie den A+ Content oder deinen Amazon Brandstore in gleichem Maße an und sorge für eine konsistente Visual Journey.  

  4. Behalte den Markt im Blick. Ein detailliertes Konkurrenz Monitoring sowie Buy Box-Management gehören ebenfalls auf die Checkliste. Vor allem in Vorbereitung auf größere Sale Events führen einige Anbieter veränderte Preisstrukturen bei Ihren Produkten ein, um die Kunden bereits im Vorfeld zu manipulieren. In sehr kompetitiven Kategorien gilt es wachsam zu bleiben.

  5. Die Prime Days können zu unerwarteten Veränderungen in der Nachfrage nach bestimmten Produkten führen. Indem du deine Werbekampagnen im Vorfeld überprüfst, kannst du frühzeitig auf diese Veränderungen reagieren. Seien es Budget- oder Gebotsanpassungen oder auch neue Anzeigen für trendende Suchbegriffe zu erstellen, um von der gesteigerten Nachfrage zu profitieren.

Pass auf deine Lagerbestände auf: Warum gutes Inventar-Management entscheidend ist!

Bei attraktiven Deals steigt die Nachfrage, daher ist es entscheidend, während der Aktionszeiträume ausreichend Waren vorrätig zu haben. Überwache deinen Lagerbestand sorgfältig vor den Amazon Prime Days und sorge für einen ausreichenden Lagerbestand, damit deine Produkte während des Events nicht Out of Stock laufen. Wenn ein Produkt während des Amazon Prime Day ausverkauft ist, verpasst du potenzielle Umsätze.

Blitzangebote, Countdown Angebote, alles kann, nichts muss!

Während des Verkaufsevents gibt es eine spezielle Seite auf Amazon, die ausschließlich den Prime Day Angeboten gewidmet ist. Produkte, die auf dieser Angebotsseite präsentiert werden, profitieren von dem hohen Traffic und genießen eine erhöhte Sichtbarkeit, insbesondere bei Kunden, die noch nicht mit deiner Marke vertraut sind.

Zu den prominentesten bzw. wirksamsten Aktionen während der Prime Days zählen vor allem die Blitzangebote.

Amazon selbst sagt: ,,Blitzangebote sind Aktionen, bei denen für einen begrenzten Zeitraum eine begrenzte Anzahl von Rabatten auf einen Artikel gewährt wird.‘‘

Blitzangebote bieten Sellern und Vendoren die Chance, ihre Produkte für volle zwölf Stunden prominent unter „Angebote“ auf Amazon zu präsentieren. Wie gesagt, zählt diese Werbeaktion zweifellos zu den attraktivsten Optionen, um auf seine Produkte aufmekrsam zu machen.

Countdown-Angebote auf Amazon sind eine besondere Möglichkeit für Verkäufer, ihre Produkte mit einer begrenzten Zeitaktion zu bewerben. Dabei kannst du deine Artikel zu einem reduzierten Preis anbieten, der für eine bestimmte Zeitspanne gilt.

Top-Deals für Seller auf Amazon bieten eine unschlagbare Gelegenheit, die Sichtbarkeit der beliebtesten Produkte zu steigern und den Umsatz zu maximieren. Durch gezielte, enorme Rabatte und Promotionen können Seller die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen und die Produkte in den Amazon-Rankings nach oben bringen.

Für all die genannten Optionen ist aber zu erwähnen, dass sie sich nicht für jeden Seller eignen, da hier mit sehr hohen Rabatten der Fokus eher auf Absatz und nicht zwingend auf Profitabilität gelegt wird. Dementsprechend ist es enorm wichtig, sich im Vorfeld Gedanken zu machen, ob sich diese Werbeformen wirklich für das eigene Sortiment eignen oder du mit selbstgewählten Rabatten vielleicht besser aufgestellt bist und am Ende profitabler auf der Welle der Kaufeuphorie mitschwimmst.

|

Nach dem Event ist vor der Erfolgsanalyse für ultimative Performance auf Amazon

Hast du die Prime Days erfolgreich hinter dich gebracht, gilt es, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern eine gründliche Erfolgsanalyse durchzuführen. Was hat gut geklappt? Wo kann beim nächsten Mal nachjustiert werden? War der Content wirklich überzeugend? All diese Learnings kannst du dann nämlich nutzen, um dich bereits auf die heiße Phase in Q3 & Q4 vorzubereiten die mit weiteren Amazon und allgemeinen E-Commerce Events, Stichwort „Black Friday“, bereits frohlocken.

Unsere Amazon Prime Day Checkliste

Events wie der Amazon Prime Day bieten dir als Seller ein hervorragendes Umsatz- und Bekanntheitspotenzial. Nutze also nun deine Zeit & unsere Denkanstöße für die Entwicklung deiner individuellen Prime Day Strategie.

Abschließend haben wir dir die 5 größten Erfolgshebel noch einmal kurz & knackig zusammengefasst:

  1. Identifiziere die absoluten Besteller & Umsatztreiber und konzentriere dich im Vorfeld der Prime Days ausschließlich auf diese Fokusprodukte. Gerade bei größeren Sortimente wird es nicht gelingen sämtliche Produkte gleichermaßen zu pushen und du vergeudest im Zweifel nur wertvolle Vorbereitungszeit.

  2. Führe einen detaillierten Content-Check durch. Aussagekräftige Bilder und Videos sind wichtiger denn je und sollten absolut on Point sein, um dich von der Masse abzuheben und deine Verkaufschancen zu maximieren.

  3. Nicht nur das Produktlisting an sich muss absolut stimmig sein, deine gesamter Markenauftritt entscheidet während der zwei Tage über Erfolg oder Misserfolg. Schaue dir aus diesem Grund deine Markeninhalte wie den A+ Content oder deinen Amazon Brandstore in gleichem Maße an und sorge für eine konsistente Visual Journey. 

  4. Behalte den Markt im Blick. Ein detailliertes Konkurrenz Monitoring sowie Buy Box-Management gehören ebenfalls auf die Checkliste. Vor allem in Vorbereitung auf größere Sale Events führen einige Anbieter veränderte Preisstrukturen bei Ihren Produkten ein, um die Kunden bereits im Vorfeld zu manipulieren. In sehr kompetitiven Kategorien gilt es wachsam zu bleiben.

  5. Die Prime Days können zu unerwarteten Veränderungen in der Nachfrage nach bestimmten Produkten führen. Indem du deine Werbekampagnen im Vorfeld überprüfst, kannst du frühzeitig auf diese Veränderungen reagieren. Seien es Budget- oder Gebotsanpassungen oder auch neue Anzeigen für trendende Suchbegriffe zu erstellen, um von der gesteigerten Nachfrage zu profitieren.

Wenn du weitere Fragen zur Vorbereitung auf die Prime Days hast oder professionelle Unterstützung beim Amazon-Marketing brauchst, dann nimm heute noch Kontakt mit uns auf.

Viel Erfolg!

Finn


Bildnachweis Titelbild: aboutamazon.com

Gefallen? Dann einfach teilen!

Autor

Finn Marquardt Paid Media Marketing (Amazon)

Finn ist seit 2021 bei webnetz und hat in der Agentur während seiner Ausbildung alle Marketing-Disziplinen erfolgreich durchlaufen. Seine große Faszination gilt allerdings dem Marktplatz Marketing. Wie Händler das Maximum aus Ihrem Amazon-Auftritt herausholen und das vorhandene Marktplatz-Potenzial bestmöglich ausschöpfen – das verrät Finn gern. In seiner Freizeit trefft ihr den HSV-Fan im Fitnessstudio.

Webinare

Kommende Webinare passend zum Thema

Newsletter

Online-Marketing-News direkt ins Postfach

Blogs, Podcasts, Webinare zu aktuellen Themen:
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.